Weihnachtsgedicht: "Der Ruprecht"

Knecht Ruprecht ist ein böser Wicht 
und prüft Mädel und Knaben 
wenn im Advent brennt`s erste Licht. 
Er kommt nicht nur mit Gaben. 

Das weiß der kleine Fritz genau. 
Angst hat er vor der Rute. 
Doch wer ist schon so stark und schlau 
und tut stets nur das Gute? 

Auch Erna ist voll Sorg und Not 
in den Dezembertagen, 
denn Lügen macht die Wangen rot, 
jetzt hilft kein Weh und Klagen. 

Drum, Kind, behalte stets im Sinn: 
Es naht ein Fest der Liebe. 
Und selbstlos hilf und gebe hin, 
dann droh'n Dir keine Hiebe. 

(Autor: Kevin Chant)