Weihnachtsgedicht: "Ein echt cooler Nikolaus"

Als ich noch ein Kind war kam der Nikolaus - 
immer am 6. Dezember in unser Haus. 
Ja…ja mit seiner Rute und seinem Sacke - 
irgendwie dachte ich“ hatte der doch echt ‚ne Macke! 

Dieser Nikolaus hatte immer einen dicken Bauch und einen langen Bart - 
gähn… dieses Theater dann mitzuspielen war für mich echt hart! 

Und auch die Frage: Na ward ihr alle denn brav und lieb? 
Fand ich immer doof – na klar wir sind doch Kinder und kein Dieb! 
Wenn ich den Nikolaus schon kommen sah auf dem Hof - 
ich fand ihn Jahr für Jahr richtig doof! 

Nun war ich vierzehn Jahr‘ und hatte auf das Gedöns mehr keinen Bock - 
stand ich doch eher auf Techno und Rock. 

Es ging aber nun um meine drei jährige Schwester - 
irgendwie war ich nur noch offen für Weihnachten und Silvester! 
Aber ok ..es musste halt für klein Lisa sein – 
dabei war ich anders drauf und nicht mehr Kind und klein! 

Doch dass Papa und Mama gaben dann Ruh` - 
schaute ich bei dem Theater halt zu. 
Schließlich saß ich da mit meinem Schwesterlein - 
und schaute gelangweilt drein. 

Auf einmal hörte ich Musik und Lieder - 
richtig guten Sound immer wieder. 
Ich sah keinen Bart und auch keinen dicken Bauch - 
in der Hand sogar ein Handy hatte der auch! 
Der Typ saß auf einem Motorroller – 
ich konnt‘ es kaum glauben – jetzt wird es langsam doller. 

Endlich ging die Türe auf: 
Er kam rein und ich dachte „Mensch – der hat‘s drauf!“ 
Lederjacke ,‚ne Hose in rot und ‚ne schwarze Mütze in Strick - 
und bei mir machte es bei so ‚nem fetzigen Nikolaus einfach nur klick. 

Aus seinem Sack holte er endlich keine Rute - 
und spielte auch nicht auf ‘ner blöden Tute. 

Von wegen „ Oh Tannenbaum“ oder „Stille Nacht! 
Der konnte singen und Gitarre spielen, dass es nur so kracht. 
Da spielte und sang der coole Nikolaus klasse Songs nach Noten - 
na endlich...wird auch mir was vom Nikolaus geboten. 

Schokoladenmänner, Rute und diese Fragen – 
dieser schlanke Nikolaus hatte es drauf und konnte so einiges wagen. 
Wir hörten so lange ihm zu und sangen mit - 
sogar mit klein Lisa sangen wir megamäßig gut zu dritt. 

Ich war hin und weg - sein Auftritt war ein cooler Gag. 

Seit dem weiß ich nun - 
was ich lernen will und auf jeden Fall tun! 
Für immer singen, Gitarre lernen und ganz viel Mucke, 
dass andern beim Zuhören bleibt weg die Spucke.

(Autor: Simone Rexin)