Weihnachtsgedicht: "Die Weihnachtskekse"

Es hat eine schwäbische Mutter 
gebacken fürs Festtagsgefutter. 
Anisplätzchen, Kipferl und Stollen, 
was Naschkatzen eben so wollen. 

Sie wollte jedoch diese Waren 
bis Weihnachten sicher verwahren. 
Drum hat diese Dame aus Schwaben 
sie einfach im Garten vergraben. 

 Und als dann die Festtage nahten, 
da griff sie behände zum Spaten. 
Doch hatte sie leider verloren, 
der Boden war nämlich gefroren. 

(Autor: Mici Rode)