Weihnachtsgedicht: "Weihnachtszauber"

Die Nacht ist klar und kalt. 
Und aus dem altbekannten Wald 
entspringt der Weihnachtszauber. 

Der Schnee macht alles sauber, 
die Glocke aus dem kleinen Dorf klingt 
leise und ich weiß, 
die Nacht wird wundervoll. 

Das Kerzenlicht erhellt den Raum, 
ein jedes Kind träumt seinen Traum 
und selbst die Tiere gucken still. 
Ein Engel, der mir leuchten will 
begleitet meine Schritte. 

Und ich bete inniglich für alle eine Bitte. 
Möge das der Frieden sein, der für 
uns alle scheint. 
Damit ab heute in der Welt nie mehr 
ein Seelchen weint. 

(Autor: Annette Schumacher)